SunCity

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Informationen


TARIFÄNDERUNG


Liebe Kunden!
Seit 2014 konnten wir Ihnen bei gleichbleibenden,
günstigen Preisen gute Produkte bzw. Leistungen bieten.

Jetzt aber steigen die Kosten für Strom, Röhren, Ersatzteile
und Kosmetika rasant an.

Um weiterhin kostendeckend arbeiten zu können werden wir eine
Preisanpassung bzw. Tarifänderung einführen.

Diese tritt zum 01 April 2018 in Kraft…

Gern stehen mein Team und ich Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Ihr Manuel de  Araujo

         &
das Suncity Team
-------------------------------------------------------

Kabine 1 neue Röhren
3 in 1

1- UV-Röhren = bräunen
2- Collagen Röhren = Licht Therapie*
3- VibraNano = Vibrationstraining

*Collagen Lichttherapie


Die Collagen Geräte dienen der Hautverjüngung.
Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel der Fibroplasten (Zellen, die Collagen herstellen),
wodurch der Collagengehalt der Haut ständig abnimmt.
Weil Collagen das wichtigste „Füllmaterial" des Bindegewebes ist, kommt es  somit einer Erschlaffung der Haut.
Die  reduzierte Zellgeneration führt außerdem zu Feuchtigkeitsverlust somit zum  Verlust der Elastizität der Haut
und letztlich zur Faltenbildung.   
Das Licht  der Collagenröhren wird von den Fibroplasten aufgenommen und regt die Bildung von Collagen und Elastin an
(„Photo Bio Stimulation"). Studien haben außerdem gezeigt, dass sich dadurch Hautzellen um 150-200 Prozent schneller regenerieren.
Das Ergebnis ist eine straffere und gesündere Haut.  
Messbare Ergebnisse sind nach 2 – 3 Monaten (bezogen auf reine Collagengeräte) nachweisbar .
Um dieses tolle Ergebnis aufrechtzuerhalten, wird mindestens eine Collagensession  einmal die  Woche empfohlen.



DIE SONNE KOMMT UNS MANCHMAL GEFÄHRLICH NAH !!!

WIR SOLLTEN SIE JEDOCH WOHLDOSIERT GENIEßEN.
Dosis sola facit Venenum…(Paracelsus) (die Dosis macht das Gift)

Ca. 90% DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG LEIDET UNTER VITAMIN-D MANGEL (Prof: Dr. J. Spitz).
BEACHTEN SOLLTEN WIR DABEI AUCH, DAS EIN CREME-SONNENSCHUTZ-FAKTOR-15
ZU 99% DIE VITAMIN-D SYNTHESE IN DER HAUT BLOKIERT.


Über die Nahrung ist eine 100%ige Vitamin-D Versorgung kaum möglich.  
Auch bei einer Vitamin-D Supplementierung (Tabletten)  gibt es Nebenwirkungen:
Überdosierung, exzessive Kalziumablagerungen etc.

DIE GESUNDHEIT AN ERSTER STELLE:
Sie können lt. UVSV (UV-Schutzverordnung) diverse Bräunungs-Kuren pro Jahr machen,
jedoch max. 50 Sonnenbäder pro Jahr und höchstens 10 im Monat.
Zwischen der 1. und 2. Besonnung sollten mindestens 48 Std. liegen,
nach einer Bräunungsserie über ca. 4 Wochen eine genauso lange Pause einlegen.
Wir können anhand eines Fragebogens (individuell) Ihren Hauttyp ermitteln und eine adäquate UV Dosis empfehlen.

PDF Hauttyp Analyse + Besonnungsplan

Somit wird das Risiko einen Sonnenbrand o.ä. Hautschäden zu erleiden geringer.
Nach so einer Bräunungsserie erreicht man eine schöne dauerhafte Bräune, danach sollte man die Haut sich regenerieren lassen.

Der UVB-Anteil im Solarium ist geringer als draußen (der UVA-Anteil allerdings ist höher).
Zusammengefasst, und bezogen auf die Theorie von Experten wie z.B. Prof. Dr. Spitz,
ist ein Solarium in den nördlichen Industrieländern, zumindest von Oktober bis März,
eine gute Alternative um die UV Defizite durch eine adäquate Hauttyp Dosis zu beanspruchen ohne einen Sonnenbrand zu riskieren.

Alle unsere Kabinen haben die maximale gesetzliche UV Stärke von 0,3W/m² (Referenzsonne).
Das UV- Spektrum der Sonne variiert stark und ist damit nie einschätzbar oder dosierbar.
Nachdem wir Ihren Hauttyp ermittelt haben, können wir Ihnen exakt berechnen welche Dosis
(in Joule/m²) Ihre Haut vertragen kann ohne dass Sie sich verbrennen.
Die Kabinen 1, 3 und 6 haben einen leicht erhöhten UVB Anteil so das Sie hier Ihre
Vitamin D Synthese maßvoll anregen können.

Unser Angebot: eine 75er Wertkarte für nur 63,-€ erwerben
(für ca. 10 Besonnungen).
Bitte beachten Sie unsere Aktionen zu Weihnachten oder Ostern.


ACHTUNG: Immer eine Augenschutzbrille benutzen.
Die UV-Strahlen dringen ungehindert durch die geschlossenen Augenlider bis in die Netzhaut ein.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü